SVG mit img Tag laden

Im Portrait: Jakob Zeh

Veröffentlicht 16.Sep.2021 07:34
Ich bin Ihr Ansprechpartner für die Branchen #Automobil #Energie und #Chemie. Es freut mich sehr Sie kennenzulernen.

Erst Anfang des Jahres 2021 hat ganz frisch eine neue Niederlassung ihre Tore im schönen Leipzig geöffnet. Wir freuen uns auf eine spannende erste Zeit und die stetige Entwicklung unseres neuen Standortes.

Bei EffiCon zählt der Mensch – so liegen uns nicht nur unsere Mitarbeiter am Herzen, sondern auch unsere Kunden! Eine enge Beziehung ist uns wichtig und aus diesem Grund gehen wir einfach mal einen Schritt auf Sie zu und stellen nach und nach ihre jeweiligen Ansprechpartner vor:


Niederlassung Leipzig – Unser Mannschaftssportler mit einem weiteren Ziel vor Augen


Ganz nach dem Motto: „Jede Leistung beginnt mit der Entscheidung es zu versuchen“ bin ich in ein neues Abenteuer gestartet!


Hallo, mein Name ist Jakob Zeh und ich bin der Niederlassungsleiter von EffiCon Leipzig.

Nach meinem Bachelor-Studium in Business Economics in Halle an der Saale begann ich meinen Berufseinstieg im IT-Vertrieb.

Später wechselte ich in die Personaldienstleistungsbranche und kam dann letztendlich im Oktober 2020 zu EffiCon. Trotz meiner kurzen Zeit hier im Unternehmen wurde mir die große Ehre zuteil, die Leipziger Niederlassung an der neuen Messe im Januar 2021 eröffnen und leiten zu können.



Wo liegt dein Zuständigkeitsbereich?


Grundsätzlich muss ich sagen, dass wir natürlich immer offen für jegliche Personalanfragen unserer Projektpartner sind. Dennoch möchte ich gern die markanten Branchen, gerade aus dem Leipziger Raum hervorheben:


  • Energie Branche
  • Chemie- und Anlagenbau
  • IT-Branche
  • Bauwesen
  • Automobilbranche.


Die Aufgabenbereiche unserer Mitarbeiter liegen dabei vor allem in der Qualitätssicherung, Logistik- und Bauplanung sowie IT-Koordination.


Gibt es einen Fünf-Jahres-Plan für unsere Leipziger Niederlassung?

 

Ein strikter Plan für die nächsten Jahre existiert natürlich – in meinem Kopf. Das würde sich hier in voller Ausführung nur in eine beängstigende Länge ziehen.

Daher kurz und knackig:

Sowohl unser internes als auch unser externes Team darf und soll in den nächsten Jahren weiter wachsen – in einem gesunden Maß. Momentan besteht unser Leipziger Team aus 2 internen und 28 externen Mitarbeitern.

Mein persönliches Highlight: sobald unser internes Team hier in Leipzig weiter wächst, werden wir uns neue und größere Räumlichkeiten suchen müssen. *Vorfreude*

Für mich ist am wichtigsten, keinen Stillstand zu haben! Da kommt wohl der Sportler in mir durch… Stillstand bedeutet für mich Rückschritt.


Welche Potenziale bringt deiner Meinung nach Leipzig mit sich?


Leipzig ist eine unglaublich junge und lebendige Stadt. Das ist gut für Unternehmen sowie für unsere Mitarbeiter. Hier leben unheimlich viele junge, gebildete Menschen, welche der Stadt zu Innovationen verhelfen. Das hier ansässige Porschewerk muss auch genannt werden, da es dazu führt unsere Wirtschaft und den Tourismus anzukurbeln.

Besonders attraktiv an der größten sächsischen Stadt ist für mich die günstige Lage, die dazu führt, dass man sie mit dem Thema Nachhaltigkeit verbindet. Damit meine ich, dass sich immer mehr Unternehmen der Branche erneuerbare Energien in der Umgebung bei Bitterfeld, Halle und Leuna ansiedeln.

Für mich besonders hervorzuheben ist außerdem die wunderschöne Landschaft in und rund um Leipzig. Wer braucht schon eine Elbe, wenn er viele Seen haben kann?!


Was macht eine Zusammenarbeit mit dir aus?


Auch hier merkt man eins deutlich: ich bin Sportler – durch und durch!

Ich fokussiere mich klar auf das Ziel, das mir von meinen Projektpartnern gegeben wird. Damit einher gehen meine offene und ehrliche Kommunikation sowie die Faktura, dass mir Zuverlässigkeit und Verbindlichkeit sehr wichtig sind.

Als Teamsportler möchte ich Herausforderungen gemeinsam mit meinen Projektpartner angehen und einen lösungs- sowie kundenorientierten Ansatz verfolgen.


Ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass jeder einzelne Bewerber gut vorbereitet in Gespräche startet.

Mir ist es wichtig Teil von Kennlern- oder Bewerbungsgesprächen zwischen Bewerber und Unternehmen zu sein. Damit möchte ich einen tieferen Einblick in das jeweilige Unternehmen bekommen, um so noch gezielter auf Personalanfragen reagieren zu können.

Auf die Art und Weise der Gespräche möchte ich mich nicht festlegen – ob digital oder persönlich. Allerdings habe ich einen ganzklaren Favoriten: jeden meiner Projektpartner einmal persönlich kennenlernen finde ich immer noch am besten!


Gibt es noch etwas, was man über DICH wissen sollte?



Wie schon erwähnt bin ich leidenschaftlicher Segler und gehöre dem Dreiseglerteam Soling Klasse an. Außerdem bin ich Mannschaftsleiter und aktiver Sportler beim Tennis-Club LSC1901. Einer meiner ganz großen Träume ist es mit meinem eigenen Segelboot eine Weltreise zu machen.

Familie Zeh hat Deutschland vor einigen Jahren „auf nimmer Wiedersehen“ gesagt und ist mit Sack und Pack nach Kanada an die Atlantikküste ausgewandert. Für mein Studium bin ich allein nach Leipzig zurückgekehrt und habe es bis heute nicht bereut – so freut man sich natürlich umso mehr, jährlich das tolle Kanada zu besuchen.


Was kann ich sonst noch sagen?
Ich freue mich riesig auf eine Zusammenarbeit mit Ihnen. Sie sind auch immer herzlichst zu Wettkämpfen eingeladen – einzige Bedingung: Sie müssen so richtig laut machen vom Spiel- oder Wasserrand aus!


Bis denne!



Ihr
Jakob Zeh
jakob.zeh@efficon.eu
0341 65 18 42 11